MTB: Andreassen und Hatherly wechseln zu Cannondale


Simon Andreassen bei der Copa Catalana Internacional de Banyoles 2020. Foto: Archiv/Marcvergees/Wikimedia Commons
Simon Andreassen bei der Copa Catalana Internacional de Banyoles 2020. Foto: Archiv/Marcvergees/Wikimedia Commons
12.01.2021 | Kernen (rad-net) - Cannondale Factory Racing hat sich für die Saison 2021 verstärkt. Das deutsche Elite MTB-Team holt den ehemaligen zweifachen Junioren-Welt- und Europameister Simon Andreassen und den ehemaligen U23-Weltmeister Alan Hatherly.

Damit hat sich Cannondale die Dienste zweier begeherter Nachwuchstalente im Cross-Country gesichert, die beide von Specialized Racing kommen. Andreassen konnte im vergangenen Jahr einen der beiden Weltcupläufe in Nove Mesto (Tschechien) für sich entscheiden und feierte damit seinen ersten Weltcupsieg in der Elite-Klasse. Hatherly fuhr bei beiden Weltcups in Tschechien in die Top-6.

Für Andreassen sei der Wechsel zu Cannondale eine große Ehre. «Für mich ist das ein völliger Wendepunkt - besonders nachdem ich im ersten Teamcamp war und gesehen habe, wie professionell das Team arbeitet», schrieb der Däne in einem Instagram-Post.

Auch Hatherly freue sich über den Wechsel und könne es kaum abwarten, Rennen zu bestreiten. «Ich freue mich, in der kommenden Saison und darüber hinaus für Cannondale Factory Racing zu fahren. Es ist mir eine große Ehre, die Cannondale-Farben für diese nächste Reise in meiner Karriere zusammen zu tragen», so der Südafrikaner.

Andreassen und Hatherly sind damit künftig Teamkollegen der beiden Cannondale-Urgesteine Manuel Fumic und Henrique Avancini. Beide hatten bereits Anfang Oktober ihre Verträge verlängert.

Fumic und Avancini verlängern bei Cannondale


Zurück zur Startseite

MTB-Bundesliga

KMC-Bundesliga