DOSB-Nominierungen: 31-köpfiges Olympia-Team komplett


Der deutsche Frauen-Vierer auf der Olympia-Bahn von Tokio. Foto: BDR
Der deutsche Frauen-Vierer auf der Olympia-Bahn von Tokio. Foto: BDR
03.07.2024 | Frankfurt (rad-net) - Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat in seiner heutigen Nominierungsrunde die restlichen Radsportlerinnen und Radsportler für die Olympischen Spiele in Paris nominiert. Nachdem letzte Woche schon die BMX-Racer Philip Schaub und Alina Beck ihr Olympia-Ticket bekamen, stehen nun auch die Kader für Bahn, Straße, Mountainbike und BMX Freestyle fest. Damit ist das 31-köpfige Team des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) nun komplett.

«Wir sind in allen Disziplinen vertreten - das ist das beste Ergebnis seit mehr als 20 Jahren. Wir sind stolz auf unsere Sportlerinnen und Sportler», freute sich BDR-Präsident Rudolf Scharping über die große Zahl der nominierten BDR-Sportler: «Die harte Arbeit unserer Sportlerinnen und Sportler und ihrer Trainer hat sich bis hierhin ausgezahlt.»

Unter den Nominierten sind auch fünf Athletinnen, die bei den Spielen 2021 in Tokio zu den Medaillengewinnern gehörten: Franziska Brauße, Lisa Klein und Mieke Kröger holten, zusammen mit der inzwischen vom Leistungssport zurückgetretenen Lisa Brennauer, Gold im Bahn-Vierer, Lea Sophie Friedrich und Emma Hinze gewannen Silber im Teamsprint. Für Bahn-Ausdauerfahrer Roger Kluge ist es bereits die fünfte Olympia-Teilnahme.

Große Überraschungen gab es keine. Sowohl im Ausdauer- als auch Kurzzeit-Bereich auf der Bahn setzt der BDR auf seine etablierten Sportlerinnen und Sportler. Auch auf der Straße kommen mit Liane Lippert, Franziska Koch und Antonia Niedermaier sowie Nils Politt und Maximilian Schachmann die besten Rennfahrerinnen und Rennfahrer zum Einsatz. Im Mountainbike vertreten Nina Benz, Luca Schwarzbauer und Julian Schelb die deutschen Farben. Im BMX Freestyle fiel die Entscheidung auf die amtierende Deutsche Meisterin Kim Lea Müller.

Das komplette Olympia-Aufgebot des BDR (insgesamt 31 Athletinnen und Athleten):

Bahn:
Kurzzeit
Lea Sophie Friedrich (Cottbus/Track Team Brandenburg)
Pauline Sophie Grabosch (Cottbus/Track Team Brandenburg)
Emma Hinze (Cottbus/Track Team Brandenburg)
Ersatz: Alessa Catriona Pröpster (Kaiserslautern/Bahn-Rad-Team Rheinland-Pfalz)
Stefan Bötticher (Chemnitz/Chemnitzer PSV)
Maximilian Dörnbach (Cottbus/Track Team Brandenburg)
Luca Spiegel (Kaiserslautern/Bahn-Rad-Team Rheinland-Pfalz)
Ersatz: Nik Schröter (Cottbus/Track Team Brandenburg)

Ausdauer
Franziska Brauße (Eningen/Ceratizit-WNT)
Lisa Klein (Oberried/Lidl-Trek)
Mieke Kröger (Hürth/RV Teutoburg Brackwede)*
Laura Süßemilch (Zollenreute/Hess)
Tobias Buck-Gramcko (Mannheim/rad-net Oßwald)
Roger Kluge (Ludwigsfelde/rad-net Oßwald)
Theo Reinhardt (Berlin/rad-net Oßwald)
Tim Torn Teutenberg (Köln/Lidl-Trek Future Racing)
Ersatz: Lena Charlotte Reißner (Gera/LKT Team), Felix Groß (Leipzig/rad-net Oßwald)

BMX Freestyle
Kim Lea Müller (Remscheid/Backyard Oldenburg)

BMX Race
Alina Beck (Stuttgart/Skizunft Kornwestheim)
Philip Schaub (Stuttgart/MSC Ingersheim)
Ersatz: Regula Runge (Stuttgart/Salamander Kornwestheim), Julian Schmidt (Erlangen/MSC Ingersheim)

MTB
Nina Benz (Freiburg/Lexware MTB Team)
Julian Schelb (Münstertal/Stop&Go Marderabwehr-MTB-Team)
Luca Schwarzbauer (Nürtingen/Canyon-CLLCTV)

Straße
Franziska Koch (Mettmann/DSM-Firmenich-PostNL)
Liane Lippert (Friedrichhafen/Movistar)
Antonia Niedermaier (Bruckmühl/Canyon-Sram)
Nils Politt (Hürth/UAE Team Emirates)
Maximilian Schachmann (Berlin/Andorra/Red Bull-Bora-hansgrohe)

*Mieke Kröger ist über die Bahn nominiert, wird aber auch das Einzelzeitfahren auf der Straße bestreiten.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store


Zurück zur Startseite

MTB-Bundesliga

KMC-Bundesliga